Saisonauftakt gegen Dahlem/Schmidtheim

Auch für den SC Roitzheim startete am heutigen Tag die neue Saison – mit der Mannschaft aus Dahlem hatte der Sportclub direkt einen Absteiger aus der Kreisiga B zu Gast.

Nach einer im Großen und Ganzen eher mäßigen Vorbereitung musste sich der SCR steigern, um gegen den favorisierten Gegner bestehen zu können. Der Trainer hatte seine Mannschaft im Vorfeld auf die Partie sensibilisiert, als Defensivverbund zu agieren und die Abstände zwischen den Verteidigugsreihen möglichst klein zu halten, um dem Team aus Dahlem so wenig wie möglich Freiräume zu gewähren.

Die Begegnung war kaum angepfiffen, da hatte der SC Roitzheim bereits einen Gegentreffer zu verkraften: Die erste Aktion der Gäste führte zur 0:1 Führung. In der Folge zeigte sich die Heimmannschaft jedoch nicht geschockt. – auch nach dem schnellen 0:2 nicht. Das Tor war sehr sehenswert und für den guten Torwart unhaltbar.

Die Partie war im wesentlichen relativ ausgeglichen und lebte von einer aggressiven Verteidigung beider Mannschaften. Kurz vor der Pause fiel dann auch noch das 0:3 – und das genau in der Druckphase des SCR. Das Halbzeitergebnis war dem Spielverlauf nicht angemessen.

In Hälfte 2 kam der SCR nach einer guten ersten Halbzeit noch motivierter und bissiger auf den Platz zurück und ließ über weite Strecken keine Torchancen mehr zu. Das Team spielte gut nach vorne und kam auch zu mehreren exzellenten Tormöglichkeiten. Der Pfostenschuss vom neuen Kapitän Peri Modouris war dabei die beste Gelegenheit. Auch Stürmer Dodo Klose kam mehrfach vom 16ner zum Schuss, blieb jedoch glücklos.

Der Trainer des SCR beschreibt die Leistung seiner Mannschaft mit den folgenden Worten: „Wir sind als klarer Außenseiter in die Partie gegangen. Die Leistung meiner Mannschaft war aber über weite Strecken sehr sehr gut. Sowohl spielerisch als auch kämpferisch war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Niederlage war aufgrund der fehlenden Chancenverwertung verdient, ist jedoch 1-2 Tore zu hoch ausgefallen. Unsere Möglichkeiten haben wir leider nicht verwerten können. Wir müssen im nächsten Spiel unsere Offensivaktionen besser zu Ende spielen. Ich und die Mannschaft nehmen aber auch viele positive Dinge mit ins nächste Spiel gegen Erfthöhen.“

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag (03.09.) um 13:00h in Nettersheim gegen SG Erfthöhen 1998 II statt