Daten der Vereinsgeschichte

1928 – Gründungsversammlung im Saale Beuel 1. Vorsitzender wurde Josef Beuel

1930 – Aufnahme des Spielbetriebes mit zwei Mannschaften

1949 – Neubeginn nach dem 2. Weltkrieg. 1. Vorsitzender wurde Lorenz Biermann, der später Ehrenvorsitzender wurde.

1956 – Erster Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die 1. Kreisklasse Arbeitsbeginn neuer Sportplatz, Einweihung am 14.10.1956 durch Pfarrer Limbach

1957 – Gerta Carls startet für den SCR bei den Leichtathletikkreismeisterschaften in Zülpich und wird in der Schülerinnenklasse A zweite Siegerin

1958 – 30 Jahre SCR, Kommersabend am 14.06.1958 Abstieg der 1, Fußballmannschaft in die 2, Kreisklasse

1959 – Wiederaufstieg der 1. Fußballmannschaft in die 1. Kreisklasse

1960 – Abstieg der 1 , Fußballmannschaft in die 2. Kreisklasse

1961 – Kreismeisterschaft im Fußball für die“Knabenmannschaft“

1962 – Gründung der Alte-Herren Fußballabteilung

1964 – Baubeginn der Umkleideräume am Sportplatz

1965 – Fertigstellung Sportplatz mit Umkleideräumen und Umzäunung

1966 – Fahrt nach Berlin

1968 – Fahrt nach Paris und Dünkirchen

1969 – Fahrt nach Dünkirchen und Malo le Bains

1970 – Fahrt nach Dünkirchen und Malo le Bains

1971 – Fahrt nach Vreeswijk Wiederaufstieg der 1. Fußballmannschaft in die 1. Kreisklasse

1972 – Fahrt zu den Olympischen Spielen nach München

1973 – Fahrt nach Canet de Mar in Spanien Gründung der Damengymnastikgruppe

1974 – Fahrt nach Canet de Mar in Spanien Fahrt nach Vreeswijk

1976 – Gründung der Dorfgemeinschaft

1977 – Gründung der Tischtennisabteilung

1978 – Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Bezirksliga

1979 – Aufstieg der 1. Herren TT-Mannschaft in die 1. Kreisklasse Gruppensieger C-Jugend SCR

1980 – Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga A Gruppensieger D-Jugend SCR

1981 – Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga B Die D-Jugend SCR wird Kreismeister und Kreispokalsieger

1982 – Gruppensieger C-Jugend SCR

1983 – 10-jähriges Bestehen der Damengymnastikabteilung

1984 – Bau einer Grillhütte am Sportplatz

1985 – Aufstieg der 2. Damen TT-Mannschaft in die Kreisliga

1986 – Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga C

1987 – Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga B

1988 – 60-jähriges Vereinsjubiläum, gleichzeitig Einweihung des neuen Sportplatzes, Karl Heinz Kriehmig wird Ehrenvorsitzender, 1. und 2. Fußballmannschaft SCR bekommt den Fairnesspokal des Fußballverbandes, Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga C

1990 – Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga B

1991 – Die 1, TT-Herrenmannschaft gewinnt in Königswinter den Simon-Cup Die F-Jugend SCR wird Hallenkreismeister und Vizemeister im Feld

1992 – Einweihung DG-Haus in Roitzheim

1995 – Mehrere Juniorenmannschaften SCR Gruppensieger

1996 – E-7 Fußballjunioren SCR Kreismeister und Pokalsieger

1997 – D-Fußballjunioren SCR Hallenkreismeister Beginn Baumaßnahmen Anbau Gemeinschaftsraum am Sportplatz

1998 – 25-jähriges Bestehen der Damengymnastikabteilung. Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga B. Einweihung Anbau Gemeinschaftsraum am Sportplatz D-.1 1. Fußballjunioren SCR Kreismeister Verleihung des Sepp Herberger Preises für die Jugend- und Nachwuchsarbeit

1999 – Abstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga C. Abmeldung der 2. Fußballmannschaft aus dem Spielbetrieb. Abmeldung der Tischtennisabteilung. Gründung einer Aerobicgruppe. D-Junioren SCR Hallenkreismeister. Aufstieg C-Junioren SCR in die Bezirksliga

2001 – Im April wird die JSG Erft 01 gegründet (JugendsportgemeinschaftErft 01). Zusammenschluss von Stotzheim, Billig und Roitzheim im Jugendbereich, Roitzheim gibt 12 Jugendmannschaften an Erft 01 ab.

2002 – Rudi Berekoven und Karl Heinz Dreifke werden Ehrenmitglieder im SCR. Neuanmeldung der 2. Fußballmannschaft für den Spielbetrieb

2003 – Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisliga B